Große Probleme, enormes Potenzial

Im Juli zeigten Amerikas Tech-Titanen eine beeindruckende Machtdemonstration. Nachdem sie während der schlimmsten Zeit der Pandemie erfolgreich waren, meldeten Apple, Amazon, Facebook, Microsoft und Alphabet Gewinne, die die Erwartungen übertrafen und niemanden im Zweifel ließen, wer die wahren Moloche in dieser Wirtschaft sind. 

Die fünf Giganten erzielten im April und Juni einen Umsatz von $322 Milliarden, ein Plus von 36% gegenüber 2019. Jedes Unternehmen meldete höhere Gewinne als erwartet. Und doch, als ihre Gewinne veröffentlicht wurden, wurden alle Aktien außer Alphabet in den Nachrichten verkauft.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut; sein Dateiname ist 728x90-1-2-12.gif

Der scheinbare Widerspruch spiegelt die umfassenderen Fragen wider, die für Amerikas Big Tech im Spiel sind. Ihre Umsätze steigen auf Rekordhöhen, ihre Produkte werden von mehr Menschen genutzt als je zuvor – doch die Unternehmen selbst werden von Anwendern und Gesetzgebern mit zunehmendem Misstrauen betrachtet. 

Die Regulierungsbehörden haben gedroht, die Hochburg, die diese Technologiegiganten über die Medienlandschaft halten, in die Knie zu zwingen. Darüber hinaus befürchten Anleger, dass eine Rückkehr zu mehr analogen Gewohnheiten das Ende dieser besonderen goldenen Ära für diese goldenen Gänse bedeuten könnte, während die Pandemie-Erholung vorsichtig fortschreitet. 

Es lohnt sich jedoch zu fragen, ob die jüngsten Ausverkäufe eher dramatisch als drastisch sind. Als Kollektiv sind die fünf Giganten immer noch mit Abstand die größten in den USA. Darüber hinaus sitzen sie an der Grenze der Zukunft Amerikas: Cloud Computing, digitale Transformation, E-Commerce, Kommunikation und Arbeit. 

Große Technik, große Probleme?

Sicherlich gibt es kurzfristige Herausforderungen für diese Unternehmen. 

Amazon scheint am anfälligsten für einen Kater nach der Pandemie zu sein, da der E-Commerce langsamer wächst als in der Vergangenheit. Die Nachfrage nach Apples Hardware, die während der Pandemie explodiert ist, hat sich abgekühlt. Unterdessen spürt jeder der fünf die Belastungen durch den Mangel an Komponenten sowie die steigenden Versandkosten. 

Außerdem suchen viele Anleger jetzt nach Spitzenbewertungen. Die fünf Unternehmen machen mittlerweile fast ein Viertel des gesamten Wertes des S&P 500 aus, und Anleger stellen sich die Frage: Wie lange kann das dauern? 

Aber andererseits hatten diese Unternehmen immer ihre Skeptiker, von denen viele den größten Teil des letzten Jahrzehnts damit verbracht haben, darauf zu warten, dass die Big Five scheitern. Und jedes Jahr werden sie weiterhin verwirrt. Seit 2019 hat jede Aktie einen Anstieg von 70% oder mehr genossen.

Jedes Unternehmen hat andere Herausforderungen und andere Chancen. Sicher ist, dass die Big-Tech zwar weiterhin ihre Dominanz auf dem Markt behauptet, die Technologie jedoch der Welt das gleiche tut. Und amerikanische Technologieunternehmen sind nach wie vor der beste Weg, um auf oder gegen den Trend zu wetten. 

Schauen wir uns die Big Five genauer an.

Amazon (AMZN)

Amazon ist ein hervorragendes Beispiel für die Risiken sowie das ungenutzte Potenzial des Konzerns. Zu den Herausforderungen gehört eine Verlangsamung des E-Commerce-Wachstums, da die Menschen zum Einkaufen im Geschäft zurückkehren. Das Unternehmen steht auch im Fadenkreuz der Aufsichtsbehörden – die FTC hat die Übernahme des MGM-Filmstudios durch Amazon blockiert, wobei Jeff Bezos letztes Jahr vor dem Kongress ausgesagt wurde. 

Aber Händler würden sich selbst keinen Gefallen tun, wenn sie sich zielstrebig auf Bezos' Streit mit dem Gesetzgeber konzentrieren würden. 

Amazon ist in mehreren der wichtigsten Sektoren der modernen Wirtschaft fest verankert: Cloud Computing, E-Commerce, Logistik und Werbung. Es hat auch wachsende Ambitionen in anderen wichtigen Bereichen wie dem stationären Einzelhandel und dem Gesundheitswesen. 

Einige Analysten argumentieren, dass Amazon allein aufgrund seiner Cloud-Computing-Sparte unterbewertet ist. Die Aktie verharrt seit fast einem Jahr – irgendwann könnte sie wieder nach oben schießen. 

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut; sein Dateiname ist 728x90-1-2-12.gif

Apfel (AAPL)

Das am höchsten bewertete Unternehmen der Welt steht vor mehreren kurzfristigen Hindernissen. Es wird erwartet, dass es in wenigen Wochen sein neues iPhone enthüllt, aber die Upgrades auf dem iPhone 12 werden voraussichtlich weniger als beeindruckend sein. Komponentenknappheit hat die Entwicklung behindert, und das gleiche Problem kann zu Problemen führen, wenn es Zeit für die Einführung ist. Es erwartet auch die Entscheidung des Gerichts in einer wichtigen Klage von Epic Games wegen seiner 30%-Provisionsgebühr im App Store. 

Alles in allem ist Apple jedoch in bester Verfassung. Der Hersteller des iPhones hat seine Marktkapitalisierung seit Ende 2019 verdoppelt und seinen Wert um mehr als $1 Billionen erhöht. Es erfreut sich weiterhin eines robusten zweistelligen Wachstums für seine Macs, iPads und Wearable-Technologie, und auch die Serviceabteilung wuchs im letzten Quartal um 33%.

In der Zwischenzeit wurde prognostiziert, dass selbst wenn Apple durch einen Gerichtsbeschluss gezwungen würde, seine aktuelle Provision im App Store zu halbieren, diese Einnahmen weniger als 51 TP1T des Gesamtumsatzes ausmachen würden. 

Microsoft (MSFT)

Bei Microsoft boomt das Geschäft in der Ära der Pandemie, da immer mehr Unternehmen ihre Technologie einbinden, um die geschlossenen Büros der Sperren zu überleben. 

Alle wichtigen Geschäftsbereiche von Microsoft wurden vom Work-from-Home-Trend beflügelt: Das Windows-Betriebssystem und die Lizenzen für seine Office 365-Produkte wuchsen, die Verkäufe von Surface-Tablets und -Laptops stiegen und die Nachfrage nach seiner Xbox-Konsole schoss in die Höhe.

Am wichtigsten ist, dass die Cloud-Computing-Abteilung Azure im letzten Quartal um 511 TP1T gestiegen ist. Es wird erwartet, dass Azure in den kommenden Jahren den größten Einzelbeitrag zum Wachstum des Unternehmens leisten wird. 

Und die einst als Moby Dick für die Aufsichtsbehörden auf der Jagd angesehen wurden, sind die Harpunen seitdem abgestumpft, da sich der Fokus fast ausschließlich auf ihre Big Tech-Geschwister Alphabet und Facebook verlagert hat. 

Alphabet (GOOG)

Ironischerweise findet die Werbewelt in den Wall Street-Medien vergleichsweise wenig Beachtung. Aber in diesem Bereich gibt es viele Möglichkeiten für Investoren. Erst im letzten Quartal, das im Juni berichtet wurde, steigerte Alphabet seine Anzeigenverkäufe um atemberaubende 69%. Die Einnahmen aus YouTube-Anzeigen stiegen auf 1 TP2T7 Milliarden, womit allein dieses einzelne Produkt fast gleichauf mit Netflix ist.

Aber selbst diese Zahl wird von Google, dem größten Geldspinner von Alphabet, in den Schatten gestellt. Der Suchriese bleibt genau das und erzielt mehr als 851 TP1T der Werbeeinnahmen des Unternehmens. Auf Google entfallen mehr als 921 TP1T Suchanfragen weltweit in den Ländern, in denen es nicht blockiert ist. 

All dies zieht natürlich die Aufmerksamkeit der Aufsichtsbehörden auf sich. Sie sieht sich wegen ihres Durchsuchungsmonopols mit neuen Kartellgesetzen konfrontiert und hat geschworen, sich vor Gericht zu verteidigen. Die nächsten ein bis drei Jahre werden für Alphabet entscheidend sein.

Facebook (FB)

Facebook ist wahrscheinlich das umstrittenste der Big Tech-Unternehmen. Während der Covid-Pandemie wurde das Unternehmen von beiden Seiten entweder für seine wahrgenommenen mangelnden Maßnahmen gegen Covid-Fehlinformationen oder seine harte Hand bei der Blockierung der freien Meinungsäußerung kritisiert. Und trotz allem ist die Aktie eine überzeugende Gelegenheit geblieben. 

Facebook steht vor einigen echten Problemen, die es herausfinden muss. Änderungen des Datenschutzes bei Apple-Produkten und -Diensten haben der Darstellung von Facebook-Anzeigen einen Strich durch die Rechnung gemacht. Währenddessen schärfen die Aufsichtsbehörden ihre Messer für das, was als das Böseste aller Big Player gilt. Sie starrt derzeit in den Lauf einer überarbeiteten Klage der FTC, nachdem sie die ersten Maßnahmen der Regulierungsbehörde bereits abgewehrt hat.

Facebooks wachsender Fokus auf E-Commerce sollte dem gut tun. Mit mehr als 1,2 Millionen aktiven Shops haben sich kleine und mittelständische Unternehmen nicht gescheut, ihre Waren an das riesige soziale Netzwerk zu verkaufen.

Inzwischen, sieben Jahre nach der Übernahme von WhatsApp, ist die App ein globales Kraftpaket. Im Stillen hat das Unternehmen daran gearbeitet, Zahlungsüberweisungen in die App aufzunehmen, wodurch es mit Online-Zahlungsdiensten wie PayPal und Revolut konkurrieren würde. 

Selbst nach Kursgewinnen von 30% in diesem Jahr gilt die Facebook-Aktie von vielen Analysten als Schnäppchen und bleibt im Wachstumsmodus.


Mit TIOmarkets können Sie bei Amazon, Alphabet, Microsoft, Apple und Facebook long oder short gehen. Die Einrichtung eines Kontos ist einfach, und Sie können jede dieser Aktien in wenigen Minuten auf einem Margin-Konto handeln, mit einigen der niedrigsten Gebühren und den besten Handelsbedingungen, die Sie finden können. Beginnen Sie noch heute mit dem Handel mit American Big Tech oder Hunderten anderer Vermögenswerte wie Aktien, Währungen, Energien, Indizes und Krypto.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut; sein Dateiname ist 728x90-1-2-12.gif

Risikohinweis: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, Geld zu verlieren schnell durch Hebelwirkung. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Zahlen Sie niemals mehr ein, als Sie bereit sind zu verlieren. Die Verluste eines professionellen Kunden können ihre Einzahlung übersteigen. Bitte lesen Sie unsere Risikowarnungsrichtlinie und holen Sie sich unabhängigen professionellen Rat, wenn Sie dies nicht vollständig verstehen. Diese Informationen sind nicht für die Verteilung an oder die Verwendung durch Einwohner bestimmter Länder/Gerichtsbarkeiten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, USA und OFAC, bestimmt oder bestimmt. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, die oben genannte Länderliste nach eigenem Ermessen zu ändern.

Write A Comment

x

Erhalten Sie täglich unsere aktuelle Marktanalyse per E-Mail

de_DEGerman